Weihnachten kann kommen

Wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten wird sich in allen Klassen auf das stimmungsvolle Fest vorbereitet: Da werden Adventskalender geöffnet, weihnachtliche Lieder gesungen, Weihnachtsfeiern veranstaltet und auch der Besuch eines Weihnachtsmärchens oder eines Weihnachtskonzertes gehört dazu. Während die Kinder der zweiten und vierten Klassen nach Bremen fuhren, um sich dort in einem Theater ein Märchen anzuschauen, so war am Freitag, den 14. Dezember, die Zauberkofferband zu Besuch und verzauberte die Kinder der ersten und dritten Klassen bei ihrem Mitmachkonzert in weihnachtliche Stimmung.

 

Musikalisch unterwegs

Die Klasse 4b war am Freitag, den 30. November, in der Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker in Bremen. Auch die Klasse 4c durfte dieses Angebot vor einiger Zeit schon in Anspruch nehmen. Zwei Musikerinnen sangen zuerst ein Lied mit den Kindern. Dann spielten sie ihnen mit Geige und Klarinette ein Musikstück vor und zuletzt durften alle Schülerinnen und Schüler die Orchesterinstrumente selbst ausprobieren: von der kleinen Geige bis hin zur großen Tuba war alles dabei. Auch eher unbekannten Instrumenten – wie der Oboe oder dem Fagott – versuchten die Kinder Töne zu entlocken. Das klang nicht immer schön, machte aber umso mehr Spaß. Einige Kinder möchten nun in der Musikschule ein Instrument spielen lernen.

 

Besuch bei der Feuerwehr

Alle Kinder der dritten Klassen durften in den vergangenen Tagen die freiwillige Feuerwehr in Verden besuchen. Dort wurden von den Feuerwehrmännern und -frauen die Ausrüstungsgegenstände eines Atemschutzgeräteträgers und natürlich die Feuerwehrautos gezeigt und erklärt. Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler anhand eines „Rauchhauses“ sehen, wie schnell sich gefährlicher Rauch in einem Haus ausbreitet und wie man dann reagieren sollte. Wir bedanken uns für den Einsatz der ehrenamtlichen Feuerwehrleute!

 

 

Bee-Bots und Ozobots

Durch die Klassenräume der vierten Klassen fuhen nach den Herbstferien
Bee-Bots und Ozobots. Der Bee-Bot ist eine kleine Biene, die sich über
Tasten auf ihrem Rücken programmieren und damit steuern lässt. Die
Kinder programmierten die Biene so, dass sie auf einem Spielplan ein
Labyrinth durchläuft oder Buchstaben- oder Zahlenreihen abfährt. Das
hört sich einfach an, ist es auch, wenn die Biene vom Programmierer
wegfährt. Doch wie muss die Biene programmiert werden, wenn sie von
rechts nach links fährt oder sogar auf den Programmierer zukommt? Da
kann man schon mal die Orientierung verlieren. Viel Spaß bereiteten auch die Ozobots – kleine Roboter, die an der
Unterseite mit zwei motorgetriebenen Rädern und fünf Farbsensoren
ausgestattet sind. Die Schülerinnen und Schüler haben die Farbcodes so
gezeichnet, dass der Ozobot zunächst eine vorgegebene Rennstrecke und
später sogar eine selber gestaltete Strecke abfährt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Landfrauen kochen mit Drittklässlern

Die Landfrauen waren in den letzten Tagen gleich drei mal zu Besuch an der Jahnschule und kochten mit den drei dritten Klassen gemeinsam ein gesundes Essen. Bei einer kurzen Theorieeinheit zum Thema Getreide und gesunde Ernährung konnten die Kinder zeigen, was sie schon alles zu diesen Themen im Unterricht gelernt hatten. Danach wurde fleißig Mehl abgewogen, Äpfel gerieben, Paprika geschnitten und noch vieles mehr, so dass am Ende ein tolles, leckeres und gesundes Essen von allen zusammen verzehrt werden konnte. Nun freuen sich alle Kinder auf den Bauernhofbesuch, der am 1. November ansteht, bei dem diese Themen noch weiter vertieft werden können. Wir danken an dieser Stelle den Landfrauen für ihr Engagement!

Die dunkle Jahreszeit beginnt

Pünktlich zu Beginn der Zeit, in der die Kinder im Dunklen morgens zur Schule kommen, wurde mit den ersten Klassen über passende und gut sichtbare Kleidung für den Straßenverkehr gesprochen. Dazu gab es für jedes Kind eine Warnweste, die es nun auf dem Schulweg und auch in der Freizeit tragen kann. Die Jahnschule nimmt an der bundesweiten Aktion für Verkehrssicherheit des ADAC teil, die die Erstklässler mit den Sicherheitswesten ausstattet. Auch das richtige Überqueren einer Straße wurde im Realraum mit den Schülerinnen und Schülern geübt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Beste Leistungen beim Jahnilauf

Beim diesjährigen Jahnilauf am 27.09.2018 im benachbarten Stadion konnten alle Kinder der Jahnschule und der Kooperationsklasse der Lebenshilfe mal wieder zeigen, was in ihnen steckt. Beim langsamen Joggen konnten sich viele der Kinder eine Medaille in Bronze, Silber oder Gold erlaufen, je nach gelaufener Zeit. Bei strahlendem Sonnenschein staunten viele Eltern, die zum Helfen und Anfeuern gekommen waren, nicht schlecht, wie viele der Kinder es tatsächlich schafften ganze 60 Minuten durchzujoggen.

 

Sportfest zum 55. Geburtstag der Lebenshilfe

Die Lebenshilfe in Verden feierte am Donnerstag, den 13.9.2018,  ihr 55-jähriges Bestehen mit einem großen Sportfest im Stadion zu dem nicht nur die Schüler und Schülerinnen der Likedeeler Schule eingeladen waren, sondern auch die Kooperationsklassen. Zwei Klassen der Jahnschule, die Klasse 1b und Klasse 3c, durften daher an vielen verschiedenen Stationen ihr sportliches Können und Geschick zeigen. Dabei kam es nicht auf Höchstleistungen, sondern vor allem auf das gemeinsame Erleben von Spiel, Bewegung und Spaß an. Musikalisch wurde das Fest mit Lifemusik unterstützt, so dass es für alle zu einem gelungenen Tag im Stadion wurde.

 

66 neue Jahnschüler

Am 11. August konnten wir in der Jahnschule endlich unsere neuen Erstklässler begrüßen, die mit einem feierlichen Einschulungsprogramm in der kleinen Sporthalle begrüßt wurden. Die Viertklässler sangen das Jahni-Schullied, die Theater-AG von Frau Wrasse führte mit Unterstützung der Klasse 4b ein kleines Mini-Musical auf und auch eine erste kurze Schulstunde mit der Klassenlehrerin durfte nicht fehlen. In der Aula hatten die Eltern der zweiten Klassen ein Kuchenbuffett organisiert und auch die Frühstücksmütter konnten zu Kaffee, Wasser und Kuchen belegte Brötchen beisteuern. Vor der Einschulungsfeier in der Jahnschule hatten schon einige der neuen Jahnschüler den Einschulungsgottesdienst im Gemeindezentrum am Plattenberg besucht , der von Pastor Hermann mit Unterstützung von Frau Ommen und Frau Pötter durchgeführt wurde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.